Re: @profis - wg. doku - baseportal Forum - Web-Anwendungen einfach, schnell, leistungsfähig!
baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von Sander (8105 Beiträge) am Dienstag, 20.Februar.2001, 15:29.
    Re: @profis - wg. doku

      >>>habe ein erfassungstemplate mit <form.. cmd add, hidden htx yyyy (wo bei yyyy das ausgabetemplate ist?), das ist alles. bisher stand in yyyy ein template für eine ausgabeliste und die funzt mit <do action .. und dann kommt auch die meldung ..eintrag wurde hinzugefügt.., wenn ich aber in yyyy das erfassungstemplate setze, dann passiert nichts.<<<<
      

      in das hidden Feld muß derselbe name wie im form action, ist Browserspezifisch - der eine versteht es aus dem form, der andere aus dem hidden welche seite er aufrufen soll.

      >>>>verstehe ich das nun richtig, dass wenn man ein <form cmd add benutzt immer ein folgetemplate gewählt werden muss, dass ein <do action... enthält bzw. kann ich, wenn ich auf der gleichen seite bleiben will, einfach vor das <form... ein <do action setzen...?<<<<
      

      willst du daten in die db schreiben, muß das aufgerufene Template mindestens <do action=input> haben. Das bewirkt, das die Daten genau in diesem Moment geschrieben werden und die Meldung erfolg "Eintrag hinzugefügt". Hier ist aber das problem,n das das Template so heißen sollte wie die db. Ob <do action=input db=xxx> funzt weiß ich nicht - müßte aber. Das <do action=input> sollte an der Stelle stehen wo der Satz "Eintrag hinzugefügt" nach dem schreiben stehen soll. Also egal ob am Anfang oder am Ende.

      >>>und zuguterletzt eine philosophische frage: wann <do action und wann das andere benuzen?<<<<
      

      put und mod benutz man im direkten Perl-modus um Daten zu schreiben oder zu ändern, im Grunde daselbe wie <do action=input>, man muß nur die Meldung selbst ausgeben usw. - das geht dann aber in die richtige Programmierung. Statt <do action=input> könnte man auch schreiben:
      <perl>
      put;
      out "Eintrag hinzugefügt";
      </perl>
      

      Vielen Dank für die Hinweise (Fehler) in der Doku.

      Sander


    Antworten

 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von Claus S. (1671 Beiträge) am Dienstag, 20.Februar.2001, 14:38.
    @profis - wg. doku

      hallo,
      habe mich gestern durch die doku gewühlt auf der suche nach der weisheit ;-) ich glaube, dass ich noch ein verständnisproblem habe. ich schildere es mal und hoffe, dass christoph, sander und & co mir da auf die sprünge helfen können:
      konnte in der doku nichts über cmd add finden.

      habe ein erfassungstemplate mit <form.. cmd add, hidden htx yyyy (wo bei yyyy das ausgabetemplate ist?), das ist alles. bisher stand in yyyy ein template für eine ausgabeliste und die funzt mit <do action .. und dann kommt auch die meldung ..eintrag wurde hinzugefügt.., wenn ich aber in yyyy das erfassungstemplate setze, dann passiert nichts.
      verstehe ich das nun richtig, dass wenn man ein <form cmd add benutzt immer ein folgetemplate gewählt werden muss, dass ein <do action... enthält bzw. kann ich, wenn ich auf der gleichen seite bleiben will, einfach vor das <form... ein <do action setzen...?

      und wie verhält sich das bei dem anderen befehlsblock
      put, mod etc.) wie erzeuge ich das meldungen?
      

      und zuguterletzt eine philosophische frage: wann <do action und wann das andere benuzen?

      übrigens kleiner fehler in der doku: 3 oder 4 mal steht "abhilfeen" statt "absenden".

      danke schon mal für eure hilfe
      gruss claus

     Antworten

    Beitrag von Sander (8105 Beiträge) am Dienstag, 20.Februar.2001, 15:29.
    Re: @profis - wg. doku

      >>>habe ein erfassungstemplate mit <form.. cmd add, hidden htx yyyy (wo bei yyyy das ausgabetemplate ist?), das ist alles. bisher stand in yyyy ein template für eine ausgabeliste und die funzt mit <do action .. und dann kommt auch die meldung ..eintrag wurde hinzugefügt.., wenn ich aber in yyyy das erfassungstemplate setze, dann passiert nichts.<<<<
      

      in das hidden Feld muß derselbe name wie im form action, ist Browserspezifisch - der eine versteht es aus dem form, der andere aus dem hidden welche seite er aufrufen soll.

      >>>>verstehe ich das nun richtig, dass wenn man ein <form cmd add benutzt immer ein folgetemplate gewählt werden muss, dass ein <do action... enthält bzw. kann ich, wenn ich auf der gleichen seite bleiben will, einfach vor das <form... ein <do action setzen...?<<<<
      

      willst du daten in die db schreiben, muß das aufgerufene Template mindestens <do action=input> haben. Das bewirkt, das die Daten genau in diesem Moment geschrieben werden und die Meldung erfolg "Eintrag hinzugefügt". Hier ist aber das problem,n das das Template so heißen sollte wie die db. Ob <do action=input db=xxx> funzt weiß ich nicht - müßte aber. Das <do action=input> sollte an der Stelle stehen wo der Satz "Eintrag hinzugefügt" nach dem schreiben stehen soll. Also egal ob am Anfang oder am Ende.

      >>>und zuguterletzt eine philosophische frage: wann <do action und wann das andere benuzen?<<<<
      

      put und mod benutz man im direkten Perl-modus um Daten zu schreiben oder zu ändern, im Grunde daselbe wie <do action=input>, man muß nur die Meldung selbst ausgeben usw. - das geht dann aber in die richtige Programmierung. Statt <do action=input> könnte man auch schreiben:
      <perl>
      put;
      out "Eintrag hinzugefügt";
      </perl>
      

      Vielen Dank für die Hinweise (Fehler) in der Doku.

      Sander

     Antworten


     
 Liste der Einträge von 64800 bis 64950:Einklappen Zur Eingabe 
Neueste Einträge << 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | Neuere Einträge < Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.11s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!