baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von nezpercez (411 Beiträge) am Montag, 4.Dezember.2017, 14:43.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Abgesehen davon, dass mein Browser wegen Sicherheitsbedenken davor warnt, die Seite mit den Lizenzangeboten aufzusuchen, nein, eine Lizenz ist viel zu teuer. Für das Geld gibt es wirklich vernünftige Lösungen mit Software developpement kit und autonomer Engine.


    Antworten

 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von det63 (20 Beiträge) am Samstag, 2.Dezember.2017, 19:01.
    Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Hallo,

      wegen einer allgemeinen Frage, die vielleicht auch so manchen "Anderen" interessieren dürfte, stelle ich sie direkt hier im Forum.

      Ich selber habe ein Mietpaket bei baseportal. Ein Bekannter wurde dadurch auf baseportal aufmerksam und überlegt ein Projekt mit baseportal umzusetzen. Jedoch würde er gerne eine Lizenz erwerben.

      So wie ich, verfügt er allerdings über keine Programmierkenntnisse oder sonstiges spezielles Computerwissen.

      Deshalb meine Frage:

      Macht es Sinn oder ist es überhaupt ratsam, ohne Programmierkenntnisse etc. eine Lizenz zu erwerben?

      Sicherlich ist es kein Problem oder machbar, einen Provider zu finden, die für Lizenz notwendigen Dateien/Programme zu installieren und eine programmierte Anwendung laufen zu lassen.

      Sicherlich mag es am Anfang laufen, aber die Technik schreitet ständig voran und deshalb denke ich, man muss in gewissen Abständen Updates oder sonstiges vornehmen, was für einen Laien unmöglich ist?

      Oder ist es so, wenn es einmal läuft und man selber nichts an seiner Anwendung ändert, dann läuft sie und läuft und läuft...

      Hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt?

      Viele Grüße
      Det

     Antworten

    Beitrag von nezpercez (411 Beiträge) am Sonntag, 3.Dezember.2017, 12:56.
    Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Hi, ich gehe davon aus, dass Du mit "Lizenz erwerben" meinst, keine Mietlizenz sondern baseportal "in eigenem Blech" laufen zu lassen.

      Ehrlich gesagt, ich denke mir, dass das Eure Probleme potentieren wird.

      Wenn Du Probleme mit der Mietlizenz ("Mietpaket") hast, hast Du zumindestens einen Haufen Gleichgesinnter, die sich mit Dir freuen, wenn baseportal läuft und mit Dir leiden wenn es das mal "in extrem seltenen Fällen" nicht tut. Insofern hast Du bei Fehlern ein Feedback über das Forum was Dir hilft, das Problem einzukreisen: Haben die anderen auch das gleiche Problem wie Du? Dann liegt der Fehler bei baseportal (Pech gehabt, der Support ist grausig), wenn Du den Fehler als Einziger hast, liegt es entweder an Deiner Hardware, Software, oder, auch an Baseportal und zwar an Deinem account (also auch Pech gehabt).

      Wenn Du nun eine Lizenz "in eigenem Blech" mit ins Spiel nimmst, stellst Du eine riesen blackbox auf, auf die alle mit dem wunden Zeigefunger zeigen werden wenn Du irgendein Problem hast.

      Andererseits: Wenn Du baseportal auf Deinem eigenen server laufen lässt, hast Du natürlich im Gegensatz zu baseportal (schau Dir mal im Forum die Meldungen über "Server down" an) ein zuverlässiges Gerät!

      Ich verstehe nix von Programmieren, arbeite auf apple und windows, bin seit 2002 mit einem Mietpaket dabei und wünschte mir natürlich, ich hätte nie irgendwas mit baseportal angefangen aber jetzt hab ich so viele Daten hier, dass mich die Vorstellung einer Migration graust. Immerhin hab ich all meinen Kunden wegen der nicht lösbaren e-mail Probleme und der legendären baseportal Unzuverlässigkeit und miserablem bis nicht bestehendem Support gekündigt und das wird die Migration vereinfachen.

     Antworten

    Beitrag von nezpercez (411 Beiträge) am Sonntag, 3.Dezember.2017, 13:02.
    Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Ich möchte noch hinzufügen, dass der support, den man über das forum erfährt, excellent ist.

      Das Forum kann natürlich bei technischen Problemen, die z.B. bei den Servern von baseportal bestehen, nicht helfen und in solchen Fällen dauert es halt zum Teil mehrere Tage, bis bei baseportal jemand erkennbar das Problem zur Kenntnis genommen hat.

     Antworten

    Beitrag von det63 (20 Beiträge) am Sonntag, 3.Dezember.2017, 14:44.
    Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Hallo nezpercez,

      danke Dir für deine Antwort, die meine Frage aber leider nicht beantwortet.

      Ich selber bin seit 2004 bei baseportal. Ich hatte eine Idee, bei Dir wird es wahrscheinlich nicht anders gewesen sein? und stand vor dem Problem, wie setze ich sie in die Tat um. Mittelpunkt war/ist eine datenbankbasierte Anwendung. Erste Recherchen ergaben, das es das nicht fertig zu kaufen gibt und somit programmiert werden muss. So kam ich damals zu baseportal und bekam Kontakt zu Klaus (hier gibt es mehrere :o) Ich "mietete" ein Mietpaket und Klaus übernahm für mich, für kleines Geld die Programmierung und alles läuft eigentlich zufriedenstellend. Ich habe auch nicht, wie wahrscheinlich in deinem Fall, meine Homepage bei baseportal, die ist bei 1&1 und habe dort die baseportaldatenbank eingebunden. Somit, wenn Server bei baseportal down sind, ist meine Homepage noch erreichbar, nur der Zugriff auf die Datenbank nicht, was zugegebenermaßen einen nicht erfreut, weil die Nutzer vor einer weißen Seite sitzen und nichts mit meinem Service anfangen können...

      Jetzt hat mein Freund ebenfalls eine Idee, die er umsetzen möchte und dies sicherlich kostengünstig über ein Mietpaket bei baseportal realisieren könnte.

      Nur da gebe ich Dir Recht, baaseportal hakt manchmal. In dem Augenblick zwar nicht befriedigend, aber lassen wir die Kirche mal im Dorf, bei welchem Unternehmen hakt es manchmal nicht? Und ich kann natürlich hier und jetzt nur von mir sprechen. War der Server mal down, dann war es eigentlich nie für länger. Da ich nicht täglich aktiv bin, manchmal über Wochen nicht die Zeit finde was zu machen, kann es natürlich sein, das meine Datenbankanwendung eventuell länger nicht gelaufen ist. Aber da ich die Registrierungen meiner Nutzer per E-Mail über GMX in meinem privaten Postfach einsehen kann und täglich, zumindest ein neuer Nutzer hinzukommt, glaube ich nicht, das baseportal über Tage down ist/war. Somit bin ich mit der Verfügbarkeit nicht unzufrieden.

      Ich habe über die Jahre hinweg, deine Meldungen hier im Forum verfolgt... Du hast Kunden die Dich wahrscheinlich bezahlen und eine dementsprechende Leistung/Verfügbarkeit erwarten?! Deine Mails laufen über baseportal usw. und Du hast desöfteren hier im Forum SOS gefunkt,welches ungehört blieb. Somit kann ich deine Verärgerung/Wut nachvollziehen, ABSOLUT!!!

      Aber ich schweife ab zurück zu meiner Frage...

      Wie gesagt, mein Freund könnte hier im Forum einen Programmierer suchen, sind ja einige vorhanden und mit einem Mietpaket bei baseportal seine Idee umsetzen und es würde wie im meinem Fall laufen...

      Nur auf lange Sicht, auch vor dem Aspekt unabhängiger von baseportal zu sein, aus welchen Gründen letztendlich auch immer, kam die Frage auf...

      Warum nicht bei Domainfactory (der Name tauchte hier des öfteren auf) oder einem anderen Provider einen Server/Homepage mieten, der die Bedingungen für das laufen einer bei baseportal gekauften Lizenz erfüllt (sendmail, zip/unzip usw.). Dort die Anwendung, die noch programmiert werden müsste installieren und fertig!

      Das dürfte unproblematisch machbar sein. Nur, und da bezieht sich meine Frage drauf, bräuchte ich/wir weiterhin einen "baseportal-fachmann"?

      Als Laie würde ich davon ausgehen, das wenn ich bei einem anderen Provider einen Server miete und dort meine jetzt noch bei baseportal vorhandenen Dateien/Seiten aufspiele und die Datenbankanwendung HEUTE dort läuft, läuft sie auch noch in einem Monat oder in einem Jahr? Aber ist dem wirklich so?

      Ich persönlich stehe momentan vor der Frage, stampfe ich meinen kostenlosen Service ein (kostet mich nur Geld und Zeit) oder baue ich ihn aus was mit "hohen" Kosten verbunden wäre. Ich müsste Sponsoren/Kunden finden, die dann natürlich wie bei Dir das Recht hätten, einen rund um die Ihr zur Verfügung stehenden Service geboten zu bekommen. Somit ist die Frage nicht nur für meinen Freund interessant, sondern auch für mich!

      Ich würde mich in eine Abhängigkeit von baseportal begeben, die mir in einem Punkt gewisse Bauchschmerzen bereitet. Damit meine ich nicht NUR die technische Verfügbarkeit von baseportal, sondern was baseportal GENERELL betrifft.

      Wenn Du seit 2002 dabeii bist, dann wirst Du Dich erinnern, baseportal war ein gewisser Herr Bergmann (hoffe ich verwechsel keinen Namen). Was wurden im Forum hitzige Diskussionen über die Möglichkeiten von baseportal geführt und wie baseportal seinerzeit mit seinen Kunden umging... Und dann gab es Sander und seine Mitstreiter, die den vom Herrn Bergmann verursachten Mist, auslöffeln durften... Wie Du schon geschrieben hast, hier im Forum wurde einem immer versucht weiterzuhelfen, leider wurde manchmal von einem Hilfesuchendem zwar viel Basic vorausgesetzt, aber es wurde zumindest versucht!!!

      Wie ich gerade im Impressum gesehen habe, scheint es aber keinen Herrn Bergmann mehr zu geben und Sander ist mittlerweile Geschäftsführer geworden. An dieser Stelle, meine Gratulation an Dich Sander...

      Somit ist für mich ab sofort Sander = Baseportal und mir stellt sich die Frage, was ist wenn Sander etwas passiert? Hoffe nicht, das es passiert, aber wenn doch? Und in diesem Punkt ist baseportal sehr "undurchsichtig"

      So, muss auf den Weihnachtsmarkt...

      Det63

     Antworten

    Beitrag von Sander (8013 Beiträge) am Sonntag, 3.Dezember.2017, 20:44.
    Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Ja, seit November bin ich Geschäftsführer bei bp... Christoph ist noch immer Inhaber. Wenn was mit mir passieren sollte, ist immer noch Christoph da.

      Zum Thema Lizenz: eigentlich läuft sie bisher überall. Mir ist jetzt kein Fall im Gedächtnis, wo es Probleme gab.

     Antworten

    Beitrag von Det63 (87 Beiträge) am Sonntag, 3.Dezember.2017, 22:06.
    Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Hallo Sander, wie gesagt, freut mich für Dich und ist sicherlich gut für uns Nutzer... aber der Rest deiner Message beruhigt mich jetzt nicht wirklich...

     Antworten

    Beitrag von Sander (8013 Beiträge) am Montag, 4.Dezember.2017, 10:08.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      >>  aber der Rest deiner Message beruhigt mich jetzt nicht wirklich...
      

      welcher jetzt konkret?

     Antworten

    Beitrag von nezpercez (411 Beiträge) am Montag, 4.Dezember.2017, 09:25.
    Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      @ det63
      

      Hi,
      der Vollständigkeit halber:
      Mit Kunden meine ich keine Bezahler. Habe nur pro Bono Kunden, Privatleute, NGOs usw, für die ich kleine Projekte bastele. Ich kriege keinen cent dafür.

      Bei der Erreichbarkeit von baseportal kann ich nicht wirklich Geld für die Dinge verlangen, die ich hier realisiere.

      Habe deren ganze Web Sites mit baseportal gemacht, auch die, die keine DB enthalten, weil das einfach einfach ist. Insofern ist die Website von denen "Kunden" völlig tot wenn baseportal hakt. Nicht schön. Wie gesagt, allen Kunden, bei denen Dinge über bp laufen, habe ich gekündigt, dass muss man auch bei pro bono Sachen tun.

      Deine grundsätzlichen Bedenken mit baseportal teile ich, insofern würde ich da auch keine Lizenz kaufen. Wenn ich Datenbanken "in eigenem Blech" laufen lassen will, gibt es bessere Lösungen, 4D z.B. das läuft seit 1997 bei mir in einem LAN problemlos, das ist die relationale DB von Laurent Ribardière, teuer, schwierig, eigene Programmiersprache aber bombenfest. Und damit kann man auch richtig Geld verdienen. Problem ist nur, dass man, wenn man damit ins web geht, die ständige Verfügbarkeit sicherstellen muss und das kostet Geld und ist lästig.

      Glückwunsch an Sander zum Geschäftsführer an dieser Stelle ...

     Antworten

    Beitrag von markus (509 Beiträge) am Montag, 4.Dezember.2017, 10:38.
    Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Glückwunsch auch an dieser Stelle von mir Sander :-)

      Ich habe in den Jahren 50+ Projekte mit BP umgesetzt (10+ Lizenzen) und das mit wenig Programmierkenntnissen.
      Selbst mit einfachen Kenntnissen ist das möglich, genau wie nezpercez schreibt, auch komplette Webseiten ohne DB Anbindung.

      Sander macht hier ein klasse Support und das Forum ist auch TOP!

      Nachteile Miete:
      Serverzuverlässigkeit
      Mailverwaltung nicht komfortabel

      Auf lange Sicht gesehen empfehle ich eine Lizenz (V2) und ein Paket bei Domainfactory. Hier langt ein einfaches Managed Hosting für 10,-
      Die Lizenz ist in 10 min. ohne großen Aufwand installiert.

      my 2 Cent :-)
      
      markus

     Antworten

    Beitrag von nezpercez (411 Beiträge) am Montag, 4.Dezember.2017, 14:43.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Abgesehen davon, dass mein Browser wegen Sicherheitsbedenken davor warnt, die Seite mit den Lizenzangeboten aufzusuchen, nein, eine Lizenz ist viel zu teuer. Für das Geld gibt es wirklich vernünftige Lösungen mit Software developpement kit und autonomer Engine.

     Antworten

    Beitrag von Peter (154 Beiträge) am Montag, 4.Dezember.2017, 16:52.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Also, ich hab vor einem guten Jahr nach einer Lösung gesucht,
      um das Chaos in meinem Reitstall mit Zettelwirtschaft, Schulstunden, Privatsunden,
      Zehnerkarten, Privatabrechnung, Buchen und Sornieren usw. irgendwie
      mit einer online-Lösung zu beseitigen.

      So kam ich nach etwas suchen zu BP.

      Nach einigen Versuchen, ein paar dummen Fragen im Forum, viel viel lesen
      in BP-Doku, über Perl und JS hab ich jetzt seit April/Mai eine echt
      hippe Lösung am laufen.

      Wir haben täglich um die 100 Reiter online. Dazu jede Menge Personalzugriffe.
      Auch eine Info-Seite die durchläuft und sich alle 5 Min. aktualisiert.

      D.h. wenn Netz oder BP-Server hängen, krieg ich das fast immer sofort mit.
      Und das ist seit dem Austausch der Wackelplatten nur noch ganz selten der
      Fall.

      Gegen den unschönen Fire-Fox Kommentar hab ich einen eigenen LogIn geschrieben.

      Also bei uns läuft jetzt der ganze Betrieb organisatorisch über BP (Miete) und
      wir und natürlich auch unsre Kunden findens klasse.

     Antworten

    Beitrag von nezpercez (411 Beiträge) am Montag, 4.Dezember.2017, 20:02.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Herzlichen Glückwunsch.

      Du scheinst also noch nicht einmal davon betroffen zu sein, wenn bei bp. alles steht.

      Hm. muss an den Pferden liegen.

      Ändere bloss nix daran....

      Wenn man sich die Übersicht der Themen im Forum anschaut, dann handelt es sich bei der Hälfte von ihnen um Meldungen darüber, dass der Mietserver down ist oder die mails nicht gehen.

     Antworten

    Beitrag von Sander (8013 Beiträge) am Dienstag, 5.Dezember.2017, 20:51.
    Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Leute, wir sind weit entfernt von den 99% garantierter Verfügbarkeit bzw 1% Ausfall. Das sind über 3 Tage komplett Offline im Jahr.
      Unsere Grenzen sind halt viel weiter gesteckt als bei anderen Hostern. Dazu kommt, dass einige Kunden mit den zur Verfügung gestellten Ressourcen total verschwenderisch umgehen. 50 GB an Mails (von einem Kunden) sind da auf dem Server zu finden... riesige Scripte laufen usw. Wir bereiten aktuell schon einen neuen Server vor, der dann erst mal wieder ein paar Jahre Luft haben sollte.

      Deine Bedenken zu einer Lizenz versteh ich nun überhaupt nicht. Warum schreibst du so was, wo du doch damit gar keine Erfahrung hast?

     Antworten

    Beitrag von Det63 (87 Beiträge) am Dienstag, 5.Dezember.2017, 23:51.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Hui, da habe ich ja was mit meiner Frage angestoßen... und schlauer bin ich jetzt ehrlicherweise auch nicht. Aber der Reihe nach..

      Sander, Du wolltest wissen, was mich nicht wirklich beruhigt?! Bezog sich nur auf Herrn Bergmann, der nach deinen eigenen Worten auch noch da ist, wenn Du mal ausfällst! Mehr steckte nicht dahinter und meine Aussage kann jeder für sich interpretieren. Nur sehe ich als Außenstehender, Herrn Bergmann nicht im geringsten als Ersatz für Dich. Vielleicht tue ich ihm ja Unrecht oder liege gänzlich falsch. Mag sein, aber darüber haben wir schon vor 10 jahren oder noch länger bis zum erbrechen, hier im Forum Stellung bezogen.

      Und wo ich Dich, Sander, gerade direkt angesprochen habe... warte und bräuchte noch eine Antwort auf meine letzte Mail! Wußte da noch nicht, dass Du jetzt Geschäftsführer bist...


      Um auf meine ursprünglich gestellte Frage zurück zu kommen, wurde sie glaube ich mißverstanden?! Denn einerseits wird in den Antworten auf baseportal eingedroschen und andererseits baseportal gelobt. Darum ging es mir gar nicht.

      Es ging mir lediglich nur um folgendes (jetzt ein bisschen):

      Ich habe eine Anwendung die hier bei baseportal im Mietpaket läuft, miete mir zum Beispiel bei domainfactory für einen Zehner ein Paket, kaufe bei baseportal eine Lizenz und spiel sie bei domainfactory auf... Würde meine Anwendung dort, die heute laufen würde auch noch im nächsten Monat, im nächsten Jahr laufen?
      Meine Sorge ist, dass zum Beispiel Domainfactory verkündet, das ab dem 1.1. neue Bedingungen für den Betrieb von eigenen Scripten gelten, so das ich unter Umständen meine "baseportalanwendung" anpassen müsste und es aus diesem Grunde ratsam wäre, einen "Fachmann" in der Hinterhand zu haben, der für mich darauf reagieren müsste, bzw. reagieren könnte? Denn das kann ich als Laie nicht :o( Darauf bezog sich lediglich meine Frage. Und nicht ob baseportal gut ist oder man besser die Finger davon lassen sollte. So verstehe ich auch nicht, wie man seit 2002 Kunde von baseportal sein kann und jetzt mehr oder weniger mit dem Knüppel draufhaut. Wenn ich, seit 2004 Kunde, so unzufrieden mit baseportal wäre, dann wäre ich schon längst kein Kunde mehr.


      Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich vor, eine Lizenz zu erwerben. Nicht um mein Mietpaket zu kündigen, sondern um mit meinem Freund gemeinsam etwas neues zu machen. Um zu lernen und um zu verstehen...
      Eine Lizenz zu kaufen finde ich jetzt persönlich nicht zu teuer, auch wenn ich als Frührentner mit geringer Rente nicht aus den vollen schöpfen kann, empfinde ich eine Lizenz wie hier geschrieben wurde nicht als viel zu teuer. Musste die Woche, für einen Getränkehalter für den Kühlschrank 39 Euro und für ein Leerlaufregelventil für meinen Wagen knapp 400 Euro berappen, das ist teuer und im Vergleich zur erhaltenen Leistung Nepp hoch 3!


      Aber wie ich in einer vorherigen Antwort geschrieben habe, man muss die Kirche im Dorf lassen.
      Natürlich ist für mich nicht alles toll bei baseportal und kann nicht alles gutheißen und würde mir gewisse Änderungen wünschen, was aber nicht heißen soll, das ich jetzt alles schlecht finde. UND bei derzeitig 14 Euro Miete im Monat bekomme ich schon eine Menge an Leistung die ich woanders so nicht geboten bekomme...

      Schlaft gut :o)

     Antworten

    Beitrag von Sander (8013 Beiträge) am Mittwoch, 6.Dezember.2017, 07:13.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      oooookeeee.... ;)

      Wegen der Mail: da muss ich erst mal sehen, wie meine Ressourcen die nächste Zeit vorhanden sind. Deswegen hab ich noch nicht geantwortet.
      Bzgl. domainfactory: solange Perl 5 darauf läuft, läuft eigentlich auch baseportal. Perl 6 gibt es zwar nun schon eine Weile, wird aber in absehbarer Zeit wohl nur parallel zum 5er laufen können. Die Sprachen sind einfach zu verschieden. Ansonsten ist df echt gut durch Markus getestet und für gut befunden worden ;)

     Antworten

    Beitrag von markus (509 Beiträge) am Mittwoch, 6.Dezember.2017, 09:29.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Kann ich nur bestätigen. Mit der Lizenz bist du unabhängig.
      Bin schon ewig bei DF mit den Lizenzen.
      Wenn`s dir da nicht gefällt, Archiv machen, Lizenz löschen und beim Provider deines Herzens neu installieren.
      Dafür brauchst du auch keinen Fachmann.

     Antworten

    Beitrag von markus (509 Beiträge) am Mittwoch, 6.Dezember.2017, 09:22.
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Gerade wenn Mail & keine Serveraussetzer wichtig sind, ist die Lizenz eine Klasse Lösung - über die Jahre rechnet sich das auch.

     Antworten

    Beitrag von nezpercez (411 Beiträge) am Mittwoch, 6.Dezember.2017, 09:32.
    Re: Re: Re: Re: Re: Sollte man als "Laie/Unwissender" die Finger von einer Lizenz lassen?

      Hi Sander,
      zu Deiner Frage: "Deine Bedenken zu einer Lizenz versteh ich nun überhaupt nicht. Warum schreibst du so was, wo du doch damit gar keine Erfahrung hast?
      "
      Falls die an mich gerichtet ist:

      Es sind grundsätzliche Bedenken, da ich davon ausgehe, dass der Standard User von Servern weniger Ahnung hat als die Leute von bp.
      Insofern wird man sich vermutlich nicht ein eigenes Blechle ins Wohnzimmer stellen auf dem bp läuft sondern einen Server mieten und bp dort als Lizenz draufspielen, denke ich.
      Wenn dann ein Problem auftritt, wird im Rahmen der üblichen "Schuldzuweisungen" der Betreiber des Servers auf baseportal verweisen und baseportal auf den Betreiber des Servers.

      Je mehr Parteien involviert sind, desto schwieriger wird das für den User.

      Mir reicht ja schon das Problem, welches zwischen meinem Rechner (mac) und baseportal auftritt. Auch hier verweist die apple Hotline bei meinem mail Problem auf baseportal (die Option "idle Befehl verwenden wenn möglich" ist in den mail Einstellungen aktiviert und lässt sich seitens apple nicht deaktivieren, da dieser Befehl laut der apple Hotline vom Server (also bp)bereitgestellt wird.).

      Mir ist es lieber, ich habe einen einzigen Provider, den ich bei Problemen kontaktieren kann, der kann sich dann selber überlegen, ob das Problem an der bp Programmierung, an seinem Server oder woran auch immer liegt.

      Ich möchte keinem von einer Kauflizenz abraten, ich denke nur, das sich für den Laienanwender aus oben genannten Gründen die Schwierigkeiten beim Problemlösen verdoppeln.

     Antworten


     
 Liste der ersten 150 Einträge:Einklappen Zur Eingabe 
 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.21s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!