Re: schon wieder falsch verstanden? - No, weiß wohl was das bedeutet - baseportal Forum - Web-Anwendungen einfach, schnell, leistungsfähig!
baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Mittwoch, 10.Januar.2001, 16:30.
    Re: schon wieder falsch verstanden? - No, weiß wohl was das bedeutet

      Hallo, Winkiller,
      Hab dich sehr wohl verstanden, unter http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/hempelr/test/html_anzeige hab ich da mal was probiert.
      Stimmt, ich hatte in einem Datensatz auch mal nen html-Fehler, der hat dann die komischsten Meldungen verursacht (u.a. erschien im Datenfeld plötzlich "Nutzungsbedingungen" - ich dachte zunächst, daß ich irgendwas gemacht hätte, was nicht erlaubt ist. Aber mit dem Feld Ändern/Löschen, das in der bp-Ansicht vorhanden ist, kommt man doch immer wieder in das Eingabeformular, und da wird in den Formularfeldern dann keine Interpretation durch den Browser vorgenommen.
      Ich denke, wenn man in BP "bastelt", kann man sich drauf einstellen, wenn andere Nutzer Eingaben erlaubt werden, die zu Fehlinterpretationen führen könnten, muß halt die DB vom Anbieter entsprechend gewartet werden. Sicher, bei einigen tausend Einträgen kann das leicht schwierig werden.
      Ich persönlich tendiere nach wie vor dazu, daß die html-Tags auch innerhalb der bp-shell interpretiert werden, so ist es auch möglich, Einträge auf ihre Lesbarkeit zu prüfen, wenn html-tags eingegeben wurden.
      Wenn aber wirklich der Fall eintreten sollte, daß man an seine Daten dann nicht mehr rankommt, dann muß es halt anders gelöst werden.
      Schau halt mal rein in meine Testdatenbank, da hab ich mal bissel HTML-Quatsch gemacht - die db ist komplett frei (bin gespannt was so reingehackt wird -:))


    Antworten

 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von Winkiller (175 Beiträge) am Samstag, 6.Januar.2001, 13:56.
    Baseportal-Oberfläche macht keine HTML-Konvertiereung

      Ich habe eine Datenbank
      /Urs_Holzer/EditorSave
      in der ist bei einem Datensatz ein Feld, das die Zeichen < und > enthält. Diese werden, bei der Anzeige auf der Baseportaloberfläche, nicht konvertiert, was verheerende Folgen hat. Bitte um schnelle Korrektur, damit ich wieder mit dieser Datenbank arbeiten kann ;-)

     Antworten

    Beitrag von Andreas (394 Beiträge) am Samstag, 6.Januar.2001, 14:06.
    Fehler? [war: Baseportal-Oberfläche macht keine HTML-Konvertiereung]

      Hallo,

      da würde ich doch tippen: it's not a bug, it's a feature...
      ... und Dir raten, entweder den DB-Eintrag zu maskieren ('&lt;', '&gt;') oder das Maskieren per Perl vorzunehmen.
      <perl>
      $Datensatz =~ s/</\&lt;\;/g;
      </perl>
      

      Gruß, Andreas

     Antworten

    Beitrag von Winkiller (175 Beiträge) am Samstag, 6.Januar.2001, 15:52.
    falsch verstanden!

      Auf der Baseportaloberfläche kommt dieser Fehler vor!
      Also http://baseportal.de, Name und Passwort eingeben, dann Datenbank öffnen. Da kommt der Fehler vor!

      Also sehr wohl Bug!

     Antworten

    Beitrag von Andreas (394 Beiträge) am Sonntag, 7.Januar.2001, 18:43.
    Sorry [war: falsch verstanden!]

      Hallo,

      stimmt, hatte ich falsch verstanden, sorry!
      Aber da kann wohl nur Christoph helfen...

      Gruß, Andreas

     Antworten

    Beitrag von Christoph Bergmann (8110 Beiträge) am Dienstag, 9.Januar.2001, 13:01.
    Re: Sorry [war: falsch verstanden!] - wie hättets ihr denn gerne?

      jaaaa... ist so eine sache... ich weiss nicht, ob dann nicht welche schreien, dass sie den html-code in der baseportal-ansicht nicht ausgeführt sehen... ;-(

      mmhhhh.... was von beidem ist denn sinnvoller.....?

     Antworten

    Beitrag von Winkiller (175 Beiträge) am Dienstag, 9.Januar.2001, 13:36.
    Sinnvoller? Nein, brauchbar!

      Ausgeführter HTML-Code der garkeiner ist, kann man nie wieder betrachten oder bearbeiten! Wie auch, der Browser (und der hat da Recht ;-) glaubt, das sei Quellcode!

      Du musst doch schon zugeben, dass es wichtiger ist, dass die Sache funktioniert!
      Also müssen alle Zeichen unbedingt konvertiert werden!!

     Antworten

    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Dienstag, 9.Januar.2001, 14:00.
    Re: Sorry [war: falsch verstanden!] - wie hättets ihr denn gerne?

      Tja, grad die Sache, daß bp in der Ansicht eingegebnen html-Code <b>nicht</b> konvertiert (hier im Forum allerdings wird es konvertiert, siehe die Tags beim Wort "nicht"), hat mich zu einer Idee inspiriert, die ich grad am austesten bin.
      (Soll 'ne Art fremdadministriertes Redaktionssystem werden, damit Webseiten einfacht über Baseportal selbst generiert werden können).
      Wenn aber dann dem Browser verboten wird, die eingegebenen html-Tags nicht mehr zu interpretieren, dann geht das nicht mehr.
      Ich denke, es sollte so bleiben wie es ist, man kann sich ja wohl darauf einstellen, oder?

      Gruß Ruben

     Antworten

    Beitrag von Winkiller (175 Beiträge) am Dienstag, 9.Januar.2001, 17:34.
    schon wieder falsch verstanden?

      Du darfst das wirklich nicht falsch verstehen!

      Schauen wir uns diesn Text an, er stammt aus einer Htmltipp-Datenbank:

      : In Head können wir metatags verwenden (..)
      : <meta name="author" content="ich">

      Ok, ausser dass man den Metatag nicht sehen kann, passiert nicht viel, aber:

      : Für das Zeichen "<" müssen wir (..)

      Aha, und jetzt? Was macht ein Browser? Alles, was hinter "<" kommt, kann nicht mehr angezeigt werden, wegen Fehler!

      Also, wie soll ich jemals wieder Datensätze anschauen und bearbeiten können?

      ABER:
      In einem _Template_ ist es ja so, dass die Zeichen NICHT konvertiert werden. Und das ist gut so!

      DOCH:
      Wenn ich mich bei Baseportal einlogge und eine Datenbank öffne, dann will ich nichts konvertiert haben!!

     Antworten

    Beitrag von Christoph Bergmann (8110 Beiträge) am Dienstag, 9.Januar.2001, 18:23.
    Re: Ja, aber andere haben vielleicht den anderen Wunsch

      Ich denke, ich habs schon verstanden, in Deinem Fall leuchtet das natürlich ein, aber was ist mit jemand der z.B. ein Feld hat in dem er Text gemischt mit Bildern hat und diese Bilder per Hand mit HTML-Code einbaut, also sowas:

      Liebe Leute, schaut Euch mal das hier an: <img src="..."> Das ist doch unglaublich, oder??

      Jemand der sowas macht wird auch sagen, mhh, das ist jetzt aber blöd, jetzt seh ich in der baseportal-Übersicht ja garnicht mehr, was für ein Bild das eigentlich ist...

      Das nur dazu...

      Aaaaber ich muss sagen, ich persönlich tendiere auch eher in Deine Richtung (also < > in &lt; &gt; zu wandeln), wobei das Beste natürlich wäre, wenn es für jede Datenbank speziell einzustellen wäre, hmpf...

     Antworten

    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Mittwoch, 10.Januar.2001, 16:30.
    Re: schon wieder falsch verstanden? - No, weiß wohl was das bedeutet

      Hallo, Winkiller,
      Hab dich sehr wohl verstanden, unter http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/hempelr/test/html_anzeige hab ich da mal was probiert.
      Stimmt, ich hatte in einem Datensatz auch mal nen html-Fehler, der hat dann die komischsten Meldungen verursacht (u.a. erschien im Datenfeld plötzlich "Nutzungsbedingungen" - ich dachte zunächst, daß ich irgendwas gemacht hätte, was nicht erlaubt ist. Aber mit dem Feld Ändern/Löschen, das in der bp-Ansicht vorhanden ist, kommt man doch immer wieder in das Eingabeformular, und da wird in den Formularfeldern dann keine Interpretation durch den Browser vorgenommen.
      Ich denke, wenn man in BP "bastelt", kann man sich drauf einstellen, wenn andere Nutzer Eingaben erlaubt werden, die zu Fehlinterpretationen führen könnten, muß halt die DB vom Anbieter entsprechend gewartet werden. Sicher, bei einigen tausend Einträgen kann das leicht schwierig werden.
      Ich persönlich tendiere nach wie vor dazu, daß die html-Tags auch innerhalb der bp-shell interpretiert werden, so ist es auch möglich, Einträge auf ihre Lesbarkeit zu prüfen, wenn html-tags eingegeben wurden.
      Wenn aber wirklich der Fall eintreten sollte, daß man an seine Daten dann nicht mehr rankommt, dann muß es halt anders gelöst werden.
      Schau halt mal rein in meine Testdatenbank, da hab ich mal bissel HTML-Quatsch gemacht - die db ist komplett frei (bin gespannt was so reingehackt wird -:))

     Antworten


     
 Liste der Einträge von 66300 bis 66450:Einklappen Zur Eingabe 
Neueste Einträge << 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | Neuere Einträge < Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.70s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!