Re: @Claus S. - baseportal Forum - Web-Anwendungen einfach, schnell, leistungsfähig!
baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von Claus S. (1671 Beiträge) am Mittwoch, 18.April.2001, 16:17. WWW: www.guidepark.de
    Re: @Claus S.

      hallo hans,
      also ich bin auch nicht der grosse programmierer und habe es irgendwie hingekriegt ;-)

      nochmal, anhand von meinem beispiel (du brauchst es dann nur noch anpassen):

      du benötigst zwei templates, also zwei html-seiten, die du nach deinem gusto designst. eins für die suchmaske (in diesem beispiel GPURLSUCH) und eins für das suchergebnis (GPURLSUER). Dazu die Datenbank mit den eigentlichen Daten (hier GPURL) und für die dropdowns (hier eine datei mit Kategorien GPKAT).

      1. template (suchmaske)
      <! --- ab hier Routine Such-EINGABE -------------------------------------------------------------------------------------->
      

      <table align=center cellspacing=1 cellpadding=2 border=1>
                    <tr bgcolor=#cccccc><td>
      
                    <form action="baseportal.pl?htx=/gpark/gpurlsuer" method="post" enctype="multipart/form-data">               <input type=hidden name="htx=" value="/gpark/gpurlsuer">                  <table width=50% align=center cellspacing=1 cellpadding=2 border=0>                  <tr><td>&nbsp;</td>                  <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>Rubrik:</td><td> <! -- # 2 variablen definiert = gpsuchkat + gpsuchukat # --->                  <select name="gpsuchkat=">                  <loop db=gpkat>                  <option value="$gpkkat2">$gpkkat</option>                  </loop>                  </select>                  </td></tr>
                       <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>Stichwort:</td><td><input type="text" name="gpsuchukat=" size=40 value=""></td></tr>                  <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>URL:</td><td><input type="text" name="gpurl=" size=40 value=""></td></tr>                  <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>Beschreibung:</td><td><input type="text" name="gpbes1=" size=40 value=""></td></tr>                  <tr><td colspan=2 align=center nowrap><br><input type=submit value="Abschicken">&nbsp;<input type=reset value="Zurücksetzen"></td></tr>                  </table>               </form>
                       
                    </td></tr>
                    </table>
      

      <! --- bis hier Routine SUCH-EINGABE ------------------------------------------------------------------------------------>

      du siehst hier ist fast alles html, das einzige von baseportal ist das eingefügte <loop> für das einlesen der Kategoriedaten (bei dir wären das glaube ich häfen und flüsse) und die im form-befehl aufgerufene seite für das suchergebnis, die bei baseportal liegen muss.

      2.template (suchergebnis)
      <! --- ab hier Routine Such-ERGEBNIS -------------------------------------------------------------------------------------->
      
                <table align=center cellspacing=1 cellpadding=2 width=600 border=0>
                
                <tr bgcolor=#000080>
                <td><font face="verdana" color=#FFFFFF size=1>&nbsp;Rubrik</font></td>
                <td><font face="verdana" color=#FFFFFF size=1>&nbsp;Stichwort</font></td>
                <td><font face="verdana" color=#FFFFFF size=1>&nbsp;Beschreibung</font></td></tr>
      
                <loop db=gpurl gpkat1==$gpsuchkat | gpkat2==$gpsuchkat | gpkat3==$gpsuchkat & gpukat1~=$gpsuchukat | gpukat2~=$gpsuchukat | gpukat3~=$gpsuchukat & gpurl~=$gpurl & gpbes1~=$gpbes1 sort^=gpkat1,gpkat2,gpukat1,gpukat2,gpbes1 code=perl>           $auskat = $gpkat1.", ".$gpkat2." ".$gpkat3;           $ausukat = $gpukat1." ".$gpukat2." ".$gpukat3;
                out <<EOF;           <tr bgcolor=#cccccc>           <td><font color=#000080 face="verdana" size=1>&nbsp;$auskat</td>           <td><font color=#000080 face="verdana" size=1>&nbsp;$ausukat</td>           <td><a href="http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/gpark/gpurldet&cmd=all&Id==$_id"><font color=#000080 face="verdana" size=1>&nbsp;$gpbes1</a></td>           </tr>
      EOF
                </loop>
      
                 </table> <! --- bis hier Routine SUCH-ERGEBNIS ------------------------------------------------------------------------------------>

      hier wird ein loop eingesetzt, um die datei zu lesen und zwar mit den vom ersten template übergebenen suchfeldern.

      ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.
      gruss claus


    Ihre Antwort:

    Name: EMail: EMail bei Antwort? WWW:
    Titel:
    Text:

    Neuer Eintrag


 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von Hans (355 Beiträge) am Mittwoch, 18.April.2001, 12:16.
    @sander/@chris

      hallo,
      ich hatte bzgl. einer droipdown-Lösung gefragt. Nun steht in der Dokumentation irgendwo, daß man "POP UP"-Fenster mit Auswahlmöglichkeiten erstellen kann, und dann jeder anzuzeigenden Zeile entsprechend einen (manuellen) Eintrag zuordnen muß.
      Wäre es da nicht (auch) möglich, eine Programmzeile einzufügen, die den entsprechenden Werte aus einem anderen Feld einliest, so daß immer alle Feldeinträge des betreffenden Feldes in der Dropdown-Liste erscheinen?
      Beispiel:
      Feld: Hafen
      Einträge: Hamburg Bremen Kiel Lübeck Rostock

      Feld Pop up (ich nenne es Dropdown)
      erhält den Befehl, die Einträge des Feldes "Hafen" auszugeben, so daß nach den markierten Einträgen gesucht werden kann (einer oder mehrere oder alle..)

      Dropdown-Auswahlmöglichkeiten sind dann IMMER entsprechend der Datensatzeinträge (was z.B. bei Schreibfehlern(-varianten ermöglicht, daß auch solche gefunden werden (z.B. HH-Binnenhafen Hamburg-Alsterhafen oder so)

      Grüße
      Hans

     Antworten

    Beitrag von Claus S. (1671 Beiträge) am Mittwoch, 18.April.2001, 13:11.
    Re: @sander/@chris

      hallo hans,
      ich hatte dir das m.w. schon vor einiger zeit gepostet. schau mal weiter unten im forum. mit hilfe von sander und winkiller habe ich eine suchmaske mit dropdownfeldern erstellt, die aus einer datei "gefüttert" werden, d.h. du gibst aktuell vor, was erscheinen soll. das ist doch,was du willst, oder ? ;-)
      gruss claus

     Antworten

    Beitrag von Hans (355 Beiträge) am Mittwoch, 18.April.2001, 14:22.
    @Claus S.

      Hallo, vielen Dank, das hatte ich gelesen, und auch ein Listing bekommen, ohne daß mir klar ist, wo ich das hinpacken oder wie ich das umbauen soll....

      Das Problem ist, daß ich weder Zeit noch Lust habe, tagaus, tagein an Programmanpassungen herumzubasteln, sondern ich will möglichst einfach "Lego"-Steinchen zusammenstecken, die ich bestenfalls anpassen muß.

      Hier liegt in BP eine erhebliche (und schonmal diskutierte) Lücke zwischen allgemein, oberflächlich interessierten, aber eben nicht völlig auf´s Programmieren versessenen Anwendern, und offensichtlichen Programmier-Experten.

      Zurück zur Frage bzw. Deiner seinerzeitigeen Antwort (das Listing kam von Dir, oder? Ich habe es in eine html-Sete eingestezt, dann kam eine Tabelle...aber mit dem Rest konnte ich nichts anfangen....

      Ich will also aus einer Datenbank die beiden Felder als Dropdown-Auswahlfelder einlesen, damit die nicht (wie in BP als "Pop-Up" erklärt) manuell eingetragen werden müssen, sondern sich immer über die vorhandenen Einträge selbst erstellen.
      Die beiden betreffenden Felder (derselben Datenbank) heißen Hafen und Fuß

      * was muß ich wo wie eintragen?
      Wo muß ich das Listing einsetzen?

      Vielleicht liegt es auch daran, daß mir bis heute nicht klar ist, wo das BP-Tabellentag die Liste der Datenbankeinträge herholt und wo die Anzeige des jeweiligen Datensatzes, denn die erscheinen im jeweils gleichen "Designumfeld" - auch das hatte ich bereits angefragt und leider (vielleicht bin ich auch zu doof...ist ja nicht auszuschließen..*smile*) noch keine nachvollziehbare Antwort bekommen.

      Da fehlen auf BP noch Erläuterungen, die m.E. essentiell sind

      Grüße
      Hans

     Antworten

    Beitrag von Claus S. (1671 Beiträge) am Mittwoch, 18.April.2001, 16:17. WWW: www.guidepark.de
    Re: @Claus S.

      hallo hans,
      also ich bin auch nicht der grosse programmierer und habe es irgendwie hingekriegt ;-)

      nochmal, anhand von meinem beispiel (du brauchst es dann nur noch anpassen):

      du benötigst zwei templates, also zwei html-seiten, die du nach deinem gusto designst. eins für die suchmaske (in diesem beispiel GPURLSUCH) und eins für das suchergebnis (GPURLSUER). Dazu die Datenbank mit den eigentlichen Daten (hier GPURL) und für die dropdowns (hier eine datei mit Kategorien GPKAT).

      1. template (suchmaske)
      <! --- ab hier Routine Such-EINGABE -------------------------------------------------------------------------------------->
      

      <table align=center cellspacing=1 cellpadding=2 border=1>
                    <tr bgcolor=#cccccc><td>
      
                    <form action="baseportal.pl?htx=/gpark/gpurlsuer" method="post" enctype="multipart/form-data">               <input type=hidden name="htx=" value="/gpark/gpurlsuer">                  <table width=50% align=center cellspacing=1 cellpadding=2 border=0>                  <tr><td>&nbsp;</td>                  <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>Rubrik:</td><td> <! -- # 2 variablen definiert = gpsuchkat + gpsuchukat # --->                  <select name="gpsuchkat=">                  <loop db=gpkat>                  <option value="$gpkkat2">$gpkkat</option>                  </loop>                  </select>                  </td></tr>
                       <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>Stichwort:</td><td><input type="text" name="gpsuchukat=" size=40 value=""></td></tr>                  <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>URL:</td><td><input type="text" name="gpurl=" size=40 value=""></td></tr>                  <tr><td align=right><font face=verdana size=2 color=#000080>Beschreibung:</td><td><input type="text" name="gpbes1=" size=40 value=""></td></tr>                  <tr><td colspan=2 align=center nowrap><br><input type=submit value="Abschicken">&nbsp;<input type=reset value="Zurücksetzen"></td></tr>                  </table>               </form>
                       
                    </td></tr>
                    </table>
      

      <! --- bis hier Routine SUCH-EINGABE ------------------------------------------------------------------------------------>

      du siehst hier ist fast alles html, das einzige von baseportal ist das eingefügte <loop> für das einlesen der Kategoriedaten (bei dir wären das glaube ich häfen und flüsse) und die im form-befehl aufgerufene seite für das suchergebnis, die bei baseportal liegen muss.

      2.template (suchergebnis)
      <! --- ab hier Routine Such-ERGEBNIS -------------------------------------------------------------------------------------->
      
                <table align=center cellspacing=1 cellpadding=2 width=600 border=0>
                
                <tr bgcolor=#000080>
                <td><font face="verdana" color=#FFFFFF size=1>&nbsp;Rubrik</font></td>
                <td><font face="verdana" color=#FFFFFF size=1>&nbsp;Stichwort</font></td>
                <td><font face="verdana" color=#FFFFFF size=1>&nbsp;Beschreibung</font></td></tr>
      
                <loop db=gpurl gpkat1==$gpsuchkat | gpkat2==$gpsuchkat | gpkat3==$gpsuchkat & gpukat1~=$gpsuchukat | gpukat2~=$gpsuchukat | gpukat3~=$gpsuchukat & gpurl~=$gpurl & gpbes1~=$gpbes1 sort^=gpkat1,gpkat2,gpukat1,gpukat2,gpbes1 code=perl>           $auskat = $gpkat1.", ".$gpkat2." ".$gpkat3;           $ausukat = $gpukat1." ".$gpukat2." ".$gpukat3;
                out <<EOF;           <tr bgcolor=#cccccc>           <td><font color=#000080 face="verdana" size=1>&nbsp;$auskat</td>           <td><font color=#000080 face="verdana" size=1>&nbsp;$ausukat</td>           <td><a href="http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/gpark/gpurldet&cmd=all&Id==$_id"><font color=#000080 face="verdana" size=1>&nbsp;$gpbes1</a></td>           </tr>
      EOF
                </loop>
      
                 </table> <! --- bis hier Routine SUCH-ERGEBNIS ------------------------------------------------------------------------------------>

      hier wird ein loop eingesetzt, um die datei zu lesen und zwar mit den vom ersten template übergebenen suchfeldern.

      ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen.
      gruss claus

     Antworten

    Beitrag von Sander (8126 Beiträge) am Donnerstag, 19.April.2001, 00:03.
    Re: @Claus S.

      man kann das nicht einfach umbauen, dafür sind die Strukturen der DBs viel zu verschieden. Das ist auch ein Grund wieso man es nicht einfach als Beispiel in die Doku stellen kann. Ist halt alles von Fall zu Fall verschieden.

      Sander

     Antworten

    Beitrag von Claus S. (1671 Beiträge) am Donnerstag, 19.April.2001, 00:10.
    @sander Re: @Claus S.

      hi sander,
      grundsätzlich magst du ja recht haben, aber der vorliegende fall ist ja wirklich simpel:
      es geht doch nur darum, eine suchmaske zu erstellen und zweitens, mit einem loop eine zweite datei zu lesen und das dropdown zu füllen.
      ich denke, dass es dann einfach sein wird die dateien anzupassen.;-)

      @hans: wenn du nicht klar kommst, schick mir mal deinen code.
      

     Antworten

    Beitrag von Hans (355 Beiträge) am Freitag, 20.April.2001, 15:26.
    Das "D A N K E !!!" ging im Server-Ausfall unter

      daher nochmals eingefügt (ob´s jetzt wohl da bleibt?)

      Grüße
      Hans

     Antworten


     
 Liste der Einträge von 63150 bis 63300:Einklappen Zur Eingabe 
Neueste Einträge << 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | Neuere Einträge < Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.12s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!