Hallo, leider kann man nicht DIREKT den Comments ... - baseportal Forum - Web-Anwendungen einfach, schnell, leistungsfähig!
baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von hans (6 Beiträge) am Mittwoch, 25.Oktober.2000, 13:04. WWW: holidaysailing.de
    Hallo, leider kann man nicht DIREKT den Comments ...

      Hallo,
      leider kann man nicht DIREKT den Comments etwas beifügen, daher hier ein Statement.

      Ich habe mich "aufgeregt", weil - wie dargelegt - auf KEINE Anfrage irgendeine Reaktion erfolgte. In KEINEM Forum (wenn man wish/Bug-Liste auch als Foren sieht)

      Nun ist klar, daß ein kostenloser Service Mängel haben kann. Ich gehöre auch nicht zu denjenigen, die alles "kostenlos" haben wollen, und dann Spietzenleistung verlangen.
      Aber: die offenisichtlich und schon in den Anfangsbereichen erheblichen Mängel des Angebotes würden es erforderlich machen, ZUERST über die Usability nachzudenken, dann die wichtigsten Punkte umzusetzen, und DANN Content umzusetzen.

      Mir scheint, mit Verlaub, daß hier so "en passant" jemadn mit einer (sehr guten!) Idee, hopplahopp irgendwas herumbastelt, hie und da kleine Änderungen vornimmt (das ist was für Technik-Freaks), aber das Wesentliche schlichtweg ignoriert:; es steht als Überschrift:"Für Anfänger" und "einfach" darüber!

      Man sehe sich doch nur mal die diversen Datenbanken an, die da gebaut wurden - alle vor dem 2.Schritt hängengeblieben!

      Und das ärgert mich halt - wenn schon, denn schon! Und dann ist es eben AUFGABE, die beschriebenen Fehlerquellen optimal zu beseitigen, was letztendlich doch eigentlich logische Vorgehensweise wäre, denn je weniger "dumme Rückfragen" kommen (die man doch schon hundertmal beantwortet hat), umso mehr Zeit hat man für effiziente Weiterentwicklung - wer das besser weiß, möge mich berichtigen!

      Ich habe in den letzten Tagen mehrfach freundliche Anfragen gestellt - und niemanden "persönlich rundgemacht" - aber irgendwo muß der "Groll" hin - und kommt er von Baseportal, lade ich den auch bei Baseportal ab (oder soll ich meine Frau, die Kinder, oder - oh Graus - den Hund verprügeln...*grins* kleiner Witz - ich habe garkeinen Hund...also gut: ich hab auch keine Frau und Kinder, also: wen soll ich Hauen? *Vorsicht...Ironie*)

      Natürlich MUSS niemand diesen Dienst in Anspruch nehmen. Auch eine Methode, die Welt zu sehen.

      Meine Sicht ist aber: WENN ich etwas anbiete, bemühe ich mich darum, möglichst Brauchbares abzuliefern.
      Es macht wenig Sinn, Komplimente zu fischen(was für ein toller Service, und dann noch kostenlos...blabla), sondern es wäre sinnvoll, wenn Christoph (den ich nicht kenne) einmal versuchen würde, Dinge, die er offensichtlich nicht kann (z.B. Moderation, Fragen beantworten, Benutzbarkeitsstruktur optimieren), von irgendjemandem machen zu lassen.(ist ja nicht schlimm, ich kann dafür nicht programmieren, jedenfalls nix Kompliziertes!)

      Denken wir an so eine Art "Open Source-Projekt".
      Klar: sowas kann man dann auch nicht mehr verkaufen, aber auf DIESEM Weg dauert es ewig, bis aus der guten Idee eine ernsthafte, ZUVERLÄSSIGE (!!!Oh- das ist doch sehr, sehr wichtig, oder?) Anwendungsmöglichkeit wird (und erst DANN kann es doch kommerziell nutzbar werden.
      Das mal so als betriebswirtschaftlich-strategischer Gedankenanstoß!
      Und ich werde mich HÜTEN, meine wertvollen Daten einzustellen, und dann plötzlich sind die weg...mal abgesehen von der ZEIT, das alles zu erfassen...also das sollte doch für jeden, der mehr als 5 Datensätze eingibt, dasselbe Problem sein, oder?

      Und, abschließend: ich habe die Foren durchgelesen, und dort haben sich noch mehr User beklagt- Stabilität des Systems, Verlust von Daten, Inkonsistenzen - und das alles schon auf der ersten (!!) Anwenderebene - noch lange keine Rede von vertieften PERL-Programmierungen!

      Im Internet hat man das Problem, daß "energische" Proteste manchmal als "böse" rüberkommen - so war das nicht gemeint - aber angesichts der vorgenannten und im "Schimpfposting" Argumente sollte das verständlich sein.
      Vielelicht gelingt es ja, Christoph zu "wecken"...es ist sicher zu seinem Vorteil, denn-siehe oben!
      Solange das jedoch weiter so problematisch bleibt, ist diese Site ein netter Versuch, mehr nicht. (Ich melde mich, wenn ich feststellen sollte, das sich das geändert hat - Lob, wer Lob verdient...)
      Grüße :-)
      Hans


    Antworten 
 Liste der Einträge von 68250 bis 68400:Einklappen Zur Eingabe 
Neueste Einträge << 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | Neuere Einträge < Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.30s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!