Hilfe Christoph, Ruben, Sander und alle anderen. - baseportal Forum - Web-Anwendungen einfach, schnell, leistungsfähig!
baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von Sascha Fitzner (476 Beiträge) am Donnerstag, 8.Februar.2001, 20:35. WWW: planet-gaga.de
    Hilfe Christoph, Ruben, Sander und alle anderen.

      Ich brauche eure Hilfe!

      folgendes Problem:

      Meine Seite war ursprünglich so ausgelegt, das ich mit $link meine Parameter übergeben habe. Nun hat Christoph diesen $links aber gekillt.
      Hatte nun das Problem das Meine Parameter nicht mehr weitergereicht wurden. Habe daraufhin ein Posting hier ins Forum gemacht auf das mir Ruben freundlicherweise geantwortet hatte. (Antwort war: nutz do_all).
      Jetzt bin ich seit gut und gern zwei Stunden am verzweifeln. Meine Parameter werden zwar durchgereicht, ich habe aber dafür eine ganze Menge unerwünschter Nebeneffekte. Diese habe ich in Screenshots festgehalten.

      Also:

      Ursprünglich war der Source wie folgt:

      <perl>
      $_link="&sessionid=$sessionid&huette=$huette";
      </perl>
      <do action=all eigentuemer==$huette db=huettengaeste sort=-{hat am} range^=0,15 pagebrowse=no headface=arial headsize=2 headback=2c5e91 headalign=right headcolor=800000 dataface=arial datasize=2 datacolor=800000 dataalign=left spacing=1 border=3 gridcolor=003365 padding=2 buttonbrowse=top,bottom search=no detail=no indexbrowse=no listtype=all listfields=Nickname,hat\ am,zum\ Thema,die\ Meinung\ gekritzelt input=link>
      

      Dieser Source hat mir als Ergebnis den folgenden Screenshot geliefert.
      http://www.planet-gaga.de/bilder/doall1.gif
      (www.planet-gaga.de/bilder/doall1.gif)

      Nun habe ich auf do_all (perl) umgestellt.

      Das Ergebniss sieht im Source so aus:

      <perl>
      do_all "db=huettengaeste eigentuemer==$huette sort=-{hat am}  range^=0,15 pagebrowse=no headface=arial headsize=2 headback=2c5e91 headalign=right headcolor=800000 dataface=arial datasize=2 datacolor=800000 dataalign=left spacing=1 border=3 gridcolor=003365 padding=2 buttonbrowse=top,bottom search=no detail=no indexbrowse=no listtype=all listfields=-Id,-eigentuemer input=link","sessionid=$sessionid", "huette=$huette";
      </perl>
      

      Der neue Source liefert mir aber ein anderes Ergebnis: http://www.planet-gaga.de/bilder/doall2.gif
      (www.planet-gaga.de/bilder/doall2.gif)

      Was mich sehr wundert ist die Tatsache, daß dort sogar "Ändern/Löschen" Funktionen angeboten und aufrufbar sind, die zudem noch funktionieren obwohl die Datenbank diese Rechte gar nicht aufweist.

      Weiterhin werden 17 Datensätze ausgegeben obwohl der Range nur 15 anzeigt!

      Felder die ausgeblendet werden soll (eigentuemer) erscheinen trotzdem.

      Nun meine Frage!

      Was muss ich machen, damit ich zu meinem Ursprungslook komme, trotzdem aber die Variablen durch mein Projekt durchschieben kann.

      Ich freue mich über jede Antwort da ich echt schon am Verzweifeln bin. Ich habe da eine Fun-Community aufgebaut und nun können die Bewohner dort nicht mehr in Ihren Hüttene-Einträgen blättern. Wer will kann sich das Problem ja mal auf www.planet-gaga.de ansehen. Dort am besten mal über die Bewohnerliste in Nessys-Hütte. Dort dann versuchen die Hütteneinträge mal durchzublättern. Ihr werdet sehen nach dem Umblättern sind die weiteren Einträge weg weil die benötigten Variablen leider nicht mehr zur Verfügung stehen.

      Gruss Sascha


    Ihre Antwort:

    Name: EMail: EMail bei Antwort? WWW:
    Titel:
    Text:

    Neuer Eintrag


 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von Sascha Fitzner (476 Beiträge) am Donnerstag, 8.Februar.2001, 20:35. WWW: planet-gaga.de
    Hilfe Christoph, Ruben, Sander und alle anderen.

      Ich brauche eure Hilfe!

      folgendes Problem:

      Meine Seite war ursprünglich so ausgelegt, das ich mit $link meine Parameter übergeben habe. Nun hat Christoph diesen $links aber gekillt.
      Hatte nun das Problem das Meine Parameter nicht mehr weitergereicht wurden. Habe daraufhin ein Posting hier ins Forum gemacht auf das mir Ruben freundlicherweise geantwortet hatte. (Antwort war: nutz do_all).
      Jetzt bin ich seit gut und gern zwei Stunden am verzweifeln. Meine Parameter werden zwar durchgereicht, ich habe aber dafür eine ganze Menge unerwünschter Nebeneffekte. Diese habe ich in Screenshots festgehalten.

      Also:

      Ursprünglich war der Source wie folgt:

      <perl>
      $_link="&sessionid=$sessionid&huette=$huette";
      </perl>
      <do action=all eigentuemer==$huette db=huettengaeste sort=-{hat am} range^=0,15 pagebrowse=no headface=arial headsize=2 headback=2c5e91 headalign=right headcolor=800000 dataface=arial datasize=2 datacolor=800000 dataalign=left spacing=1 border=3 gridcolor=003365 padding=2 buttonbrowse=top,bottom search=no detail=no indexbrowse=no listtype=all listfields=Nickname,hat\ am,zum\ Thema,die\ Meinung\ gekritzelt input=link>
      

      Dieser Source hat mir als Ergebnis den folgenden Screenshot geliefert.
      http://www.planet-gaga.de/bilder/doall1.gif
      (www.planet-gaga.de/bilder/doall1.gif)

      Nun habe ich auf do_all (perl) umgestellt.

      Das Ergebniss sieht im Source so aus:

      <perl>
      do_all "db=huettengaeste eigentuemer==$huette sort=-{hat am}  range^=0,15 pagebrowse=no headface=arial headsize=2 headback=2c5e91 headalign=right headcolor=800000 dataface=arial datasize=2 datacolor=800000 dataalign=left spacing=1 border=3 gridcolor=003365 padding=2 buttonbrowse=top,bottom search=no detail=no indexbrowse=no listtype=all listfields=-Id,-eigentuemer input=link","sessionid=$sessionid", "huette=$huette";
      </perl>
      

      Der neue Source liefert mir aber ein anderes Ergebnis: http://www.planet-gaga.de/bilder/doall2.gif
      (www.planet-gaga.de/bilder/doall2.gif)

      Was mich sehr wundert ist die Tatsache, daß dort sogar "Ändern/Löschen" Funktionen angeboten und aufrufbar sind, die zudem noch funktionieren obwohl die Datenbank diese Rechte gar nicht aufweist.

      Weiterhin werden 17 Datensätze ausgegeben obwohl der Range nur 15 anzeigt!

      Felder die ausgeblendet werden soll (eigentuemer) erscheinen trotzdem.

      Nun meine Frage!

      Was muss ich machen, damit ich zu meinem Ursprungslook komme, trotzdem aber die Variablen durch mein Projekt durchschieben kann.

      Ich freue mich über jede Antwort da ich echt schon am Verzweifeln bin. Ich habe da eine Fun-Community aufgebaut und nun können die Bewohner dort nicht mehr in Ihren Hüttene-Einträgen blättern. Wer will kann sich das Problem ja mal auf www.planet-gaga.de ansehen. Dort am besten mal über die Bewohnerliste in Nessys-Hütte. Dort dann versuchen die Hütteneinträge mal durchzublättern. Ihr werdet sehen nach dem Umblättern sind die weiteren Einträge weg weil die benötigten Variablen leider nicht mehr zur Verfügung stehen.

      Gruss Sascha

     Antworten

    Beitrag von Sander (8119 Beiträge) am Donnerstag, 8.Februar.2001, 21:07.
    Re: Hilfe Christoph, Ruben, Sander und alle anderen.

     Antworten

    Beitrag von Sander (8119 Beiträge) am Donnerstag, 8.Februar.2001, 21:12.
    Nachtrag zu Hilfe

      um etwas anzuhängen brauchst du noch den Punkt
      $_link.="&sessionid=$sessionid&huette=$huette";
      

      Das wars schon

     Antworten

    Beitrag von Michael H. Heng (31 Beiträge) am Donnerstag, 8.Februar.2001, 21:58.
    Re: Hilfe Christoph, Ruben, Sander und alle anderen.

      Habe da ja auch so meine Probleme mit dem do_all-Befehl, kann Dir insofern bei den meisten Punkten nicht weiterhelfen.

      Aber _einen_ Fehler hatte ich auch schon einmal:

      "Was mich sehr wundert ist die Tatsache, daß dort sogar "Ändern/Löschen" Funktionen angeboten und aufrufbar sind, die zudem noch funktionieren obwohl die Datenbank diese Rechte gar nicht aufweist."

      Das passiert, wenn Du ein Feld Deiner Datenbank "Aktion" benennst - aus dem Screenshot erkenne ich, daß das auch bei Dir der Fall ist. Dann wird in der do_all-Schleife nicht der Inhalt des Feldes (der übrigens erhalten bleibt) ausgegeben sondern eben die genannten "Ändern/Löschen"-Funktionen.

      Daß dies aber auch bei einer DB geschieht, bei der diese Rechte nicht freigegeben sind, ist sicherlich nicht richitg, oder Christoph?

      Gruß, Michael.

     Antworten

    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Donnerstag, 8.Februar.2001, 22:12.
    Re: Hilfe Christoph, Ruben, Sander und alle anderen.

      mhmm, Sascha, da ist einiges schief gelaufen, was du so nicht wolltest.
      do_all im Perl erlaubt unabhängig von den Rechten alles. Das listfields haut offensichtlich nicht richtig hin, es geht, wenn du die Felder, die angezeigt werden sollen, angibst, bei Angabe von Minus und Feld,das nicht angezeigt werden soll zeigt er komischerweise das erste nicht an aber alle anderen trotzdem (Bug?)
      

      Den Link zu Ändern/Löschen kriegt man so wohl auch nicht weg, ist aber auch logisch bei do_all. Hatte ich mir nicht richtig überlegt.

      Versuch mal noch ne andere Variante, nimms so wie bisher und machs wie Sander gepostet hat $_link.="&var1=$var1&var2=$var2 oder häng die gesamten zu übergebenden Vars an den Link vom aufrufenden Template mit ran (hab ich grad in Arbeit, geht recht gut, wenn man nicht die Namen und Inhalte vergißt)

      Sorry, daß ich dich da auf den Holzweg geführt habe, hatte es so nicht verstanden wie du es eigentlich wolltest.
      Den do_all-Befehl kann man eben grad dafür einsetzen, mittels bspw. Paßwortabfrage ne Datenbank, die für alle Nutzer nur anzusehen geht (also keine weiteren Rechte hat), von zugelassenen Nutzern administrieren zu lassen.

     Antworten

    Beitrag von Sascha Fitzner (476 Beiträge) am Donnerstag, 8.Februar.2001, 23:09. WWW: planet-gaga.de
    Immer noch akut !!!

      So nach euren Antworten sieht mein Code nun so aus:

      Ist die Ursprungsbasis + dem "." nach $_link.

      <perl>
      $_link.="&sessionid=$sessionid&huette=$huette";
      out "";
      </perl>
      <do action=all eigentuemer==$huette db=huettengaeste sort=-{hat am} range^=0,15 pagebrowse=no headface=arial headsize=2 headback=2c5e91 headalign=right headcolor=800000 dataface=arial datasize=2 datacolor=800000 dataalign=left spacing=1 border=3 gridcolor=003365 padding=2 buttonbrowse=top,bottom search=no detail=no indexbrowse=no listtype=all listfields=Nickname,hat\ am,zum\ Thema,die\ Meinung\ gekritzelt input=link>
      <perl>
      

      Leider geht es immer noch nicht!

      Problem ist:

      Der <do all> generiert ja die eigenen Navigationselemente für Vorwärtsblättern/Rückwärtsblättern, Neu und Alles!
      Diese (durch Baseportal generierten Links) haben folgenden Inhalt:

      Vorblättern = http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/Sascha_Fitzner/struppis/huettenhaus&range=15,15

      Neu = http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/Sascha_Fitzner/struppis/huettenhaus&cmd=do_add

      und

      Alles = http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/Sascha_Fitzner/struppis/huettenhaus

      Leider ignoriert meines Erachtens Baseportal den $_link für die eigene Navigation.

      Christoph hat in seiner "Was ist neu" Liste auf der Baseportal-Startseite am 18.01 den Eintrag $_link raus!

      Meint er das er mir damit meine Lösung verrammelt hat?

      Bin leider noch kein Stückchen weiter.

      Wie schon erwähnt! Die von Baseportal für die eigene Datennavigation generierten Links sprechen nicht (mehr) auf den $_link an. Ihr seht das auf www.planet-gaga.de in den Hütten wenn Ihr dort einfach mal die Maus über die Baseportalbuttons bewegt. Der Link übergibt keine Anwenderparameter.

      Brauche immer noch Hilfe!

      Gruss Sascha

     Antworten

    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Freitag, 9.Februar.2001, 00:47.
    Re: Immer noch akut !!!

      sieht nicht gut aus,
      Will ja nicht blöd quatschen, aber denk doch mal drüber nach, das ganze in Perl und mit loops zu machen.
      Kannst ja mal meinen Laboraufbau unter http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/hempelr/test/html_anzeige anschaun (die Links werden dort schön mit den selbsterstellten Variablen übergeben - insbesondere im Anmeldeformular und den darauf folgenden Templates)
      War n Tip von Andreas, haut echt gut hin.
      Vielleicht überlegst du mal, deine Ausgabe da auch mit dem loop und dem Tabellenlayout so wie auf deinen Seiten zu machen, sollte eigentlich unproblamatisch gehen und dürfte noicht allzuviel Aufwand sein (allerdings hab ich gemerkt, daß Änderungen in der DB-Struktur dann halt wieder zu Fuß eingebaut werden müssen)
      Und dann bei den Links halt die Vars mit eingebaut.
      Bin mir nicht ganz sicher, ob ohne Perl-Ausgabe (und Loop ist ja wohl auch eine bp-interne - mit loop code=perl dann sowieso) Variablen gefüllt werden können - aber eigentlich schon, Christoph hat doch da in der Doku unter http://baseportal.de/doku/index.html#va was auf purer html-Ebene drin (habs so noch nicht probiert).

      Sag mal, wie machts du das mit der Session-id, die hat da noch so "komische"Zeichen dran - was bewirken die - und wie hast du die Anmeldung gemacht - das Beispiel aus der Bib umgebaut?
      Da hast du doch sicher schon einiges an Perl-Zeugs gemacht oder?

      Hoffe, daß du's bald wieder hinkriegst - schöner Geck, die GAGAS!
      Gruß
      Ruben

     Antworten

    Beitrag von Sascha Fitzner (476 Beiträge) am Freitag, 9.Februar.2001, 10:32. WWW: planet-gaga.de
    Danke für die Antworten

      Hallo!

      Vielen Dank für die Antworten. Werde mich am Wochende mal hinsetzen und das mal "von Hand" programmieren.

      Werde versuchen die Ausgabe weiterhin mit dem <do all> beizubehalten und mir nur die Steuerelemente |<, < und >, >| und Neu etc. selbst zu bauen.

      dürfte ja eigentlich so schwierig auch nicht werden.

      wenn ich mich recht erinner kann mann ja die baseportal eigenen Steuerelemente komplett unterdrücken.


      Ruben Deine Frage:
      "Sag mal, wie machts du das mit der Session-id, die hat da noch so "komische"Zeichen dran - was bewirken die - und wie hast du die Anmeldung gemacht - das Beispiel aus der Bib umgebaut?
      Da hast du doch sicher schon einiges an Perl-Zeugs gemacht oder?"

      Die Session-Id ist bei mir eine Kombination aus der Serverzeit sowie dem ersten Buchstaben des Nickname der durch Sonderzeichen von der Serverzeit getrennt ist. Ich habe versucht das dadurch ein bischen Eindeutiger zu machen. Werde sogar noch die zweite Stelle des Nick mit in die Sessionid integrieren.

      Ansonsten ist das alles selber gebastelt, als ich das gebaut habe (mit dem Anmelden), wusste ich noch nichts von Musterbeispiel in der Bibliothek.

      Danke nochmal an alle die mir mit Rat und Tat zu meiner Frage beigestanden haben.

      Gruss Sascha

     Antworten


     
 Liste der Einträge von 65250 bis 65400:Einklappen Zur Eingabe 
Neueste Einträge << 10 | 9 | 8 | 7 | 6 | 5 | 4 | 3 | 2 | Neuere Einträge < Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.23s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!