Re: Templates - Länge - Serverlast und so Unklarheiten - baseportal Forum - Web-Anwendungen einfach, schnell, leistungsfähig!
baseportal
English - Deutsch "Es gibt keine dummen Fragen - jeder hat einmal angefangen"

 baseportal-ForumDie aktuellsten 10, 30, 50, 100 Einträge anzeigen.  

 
 Ausgewählter Eintrag: Zur Liste 
    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Dienstag, 3.April.2001, 20:26.
    Re: Templates - Länge - Serverlast und so Unklarheiten

      ok, hab schon angefangen, zu "entrümpeln" - bin selber angefangen, nicht mehr durchzusteigen ;-)
      Werd also "Leerlauf" entfernen, Kommentare werden sich aber "vermehren", damit ich selber später mal schneller wieder den Denk- und Lösungsansatz des Codes schnalle.
      Hab im Moment leider wenig Zeit, mehr zu machen - muß schaun, daß das Nötigste gepflegt und Zusätze allmählich fertig werden.
      Danke für die "Beruhigung", momentan sind die dbs zum Glück noch nicht so voll.
      CU
      Ruben


    Ihre Antwort:

    Name: EMail: EMail bei Antwort? WWW:
    Titel:
    Text:

    Neuer Eintrag


 Alle Einträge zum Thema: Zur Liste 
    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Samstag, 31.März.2001, 19:52.
    Templates - Länge - Serverlast und so Unklarheiten

      Was passiert eigentlich mit "inaktivem" Perl-Code, also auskommentiertem und "leerlaufenden" Variablenzuweisungen und deren Verarbeitung, wenn sie keine Ausgaben erzeugen?
      Ist das irgendwie nachteilig auf die Serverlast und Rechenzeit des Templates oder ist das grundsätzlich Bummi?
      Hab so allerhand "Standard"-Scripts, die einfach immer je nach Einsatzzweck ungestrickt werden, und da ja der Mensch von Grund auf faul und dumm ist, änder ich einfach nur die zur jeweiligen Datenbank relevanten Inhalt und Programmcode.
      Da ist dann allerdings manchmal allerhand "Leerlauf" drin.
      Würde mich schon interessieren, ob ich da den Stil verbessern sollte.
      CU
      Ruben

     Antworten

    Beitrag von Christoph Bergmann (8110 Beiträge) am Montag, 2.April.2001, 16:09.
    Re: Templates - Länge - Serverlast und so Unklarheiten

      Schonmal gut, dass Du Dir darüber Gedanken machst ;-)

      Also an sich kostet jedes einzelne Zeichen irgendwie Zeit, weil es ja vom Computer gelesen und analysiert werden muss, also auch Kommentare etc. - allerdings dürfte das derart wenig sein, dass man sich da nicht sonderlich den Kopf machen sollte. Ebenso leere/sinnlose Variablenzuweisungen und dergleichen - das macht nicht sooooooooo sonderlich viel aus... Wobei der Unterschied ist: Kommentare gehören zum guten Stil, sinnlose Variablenzuweisungen und dergleichen nicht...

      Grosse Ausnahme und da ist es wirklich wichtig: Alles in Schleifen!! Also überall wo etwas mehrmals ausgeführt wird sollte man mehr oder weniger Zeit investieren, das zu optimieren - Nehmen wir eine Datenbankabfrage mit 1000 Einträgen die alle durchlaufen werden - wenn hier drin nutzloser Code steht, der einmalig 1/1000 Sekunde verbrät dann ist das 1/1000 * 1000 = 1 Sekunde und das ist für einen Computer eine wahnsinnige Zeitverschwendung!! ;-)

     Antworten

    Beitrag von Ruben (403 Beiträge) am Dienstag, 3.April.2001, 20:26.
    Re: Templates - Länge - Serverlast und so Unklarheiten

      ok, hab schon angefangen, zu "entrümpeln" - bin selber angefangen, nicht mehr durchzusteigen ;-)
      Werd also "Leerlauf" entfernen, Kommentare werden sich aber "vermehren", damit ich selber später mal schneller wieder den Denk- und Lösungsansatz des Codes schnalle.
      Hab im Moment leider wenig Zeit, mehr zu machen - muß schaun, daß das Nötigste gepflegt und Zusätze allmählich fertig werden.
      Danke für die "Beruhigung", momentan sind die dbs zum Glück noch nicht so voll.
      CU
      Ruben

     Antworten


     
 Liste der ersten 150 Einträge:Einklappen Zur Eingabe 
 Zur Eingabe  > Ältere Einträge | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> Älteste Einträge


Zurück zur Homepage

© baseportal.de. Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsbedingungen



powered in 0.07s by baseportal.de
Erstellen Sie Ihre eigene Web-Datenbank - kostenlos!